Haartransplantation bei Frauen

Haartransplantation bei frauen

Haartransplantation bei Frauen

Unerwünschter Haarausfall ist nicht nur ein reines Männerproblem. Auch Frauen müssen sich häufig mit dieser Problematik auseinandersetzen. Es entstehen zwar keine ausgeprägten Geheimratsecken, aber die Haare werden im Bereich des Scheitels schütter und der Haaransatz rutscht deutlich nach hinten. Oft ist eine zu hohe Haarlinie schon von Geburt an vorhanden. Bei den meisten Frauen verursacht das Schönheitsproblem Minderwertigkeitsgefühle. Sie ziehen sich aus dem Freundeskreis zurück und leiden unter Depressionen.

Eine Haartransplantation bei Frauen durch Dr. Acar kann das Problem dauerhaft beseitigen.

Ursachen für Haarausfall bei Frauen

Frauen sind von einem hormonellen, anlagebedingten Haarausfall seltener betroffen als Männer. Das Hormon Dihydrotestosteron DHT spielt nur eine untergeordnete Rolle. Infolge einer reduzierten Aromataseaktivität werden zu geringe Mengen an Östrogenen gebildet. Ausgehend vom Mittelscheitel breitet sich der Ausfall der Haare in Richtung der Stirn und des Haarkranzes aus. Eine teilweise oder komplette Glatzenbildung ist selten. Diffuser Haarausfall ist mit der Bildung einer hohen Stirn verbunden.

Kreisrunder Haarausfall wird durch Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, wie Diabetes oder Störungen der Schilddrüsenfunktion, und Stress verursacht. Die Abwehrzellen des Immunsystems hindern die Haarfollikel daran, neue Haare zu bilden. Im gesamten Kopfbereich sind kreisrunde, kahle Stellen sichtbar.

Haarausfall kann auch als Folge von Verletzungen mit Narbenbildung entstehen.

Wann kann eine Haartransplantation bei Frauen durch Dr. Acar durchgeführt werden?

Hat der erblich bedingte Haarausfall bereits 50 % der Haarfülle betroffen, wird das schüttere Haar auch optisch sichtbar. Das äußere Erscheinungsbild ist beeinträchtigt. Sind an anderen Kopfstellen noch genügend Haare für eine Haartransplantation bei Frauen vorhanden, kann der Eingriff durchgeführt werden. Vor der Behandlung werden eventuelle Begleiterkrankungen, die medikamentell behandelt werden müssen, abgeklärt.

Wie erfolgt eine Haartransplantation bei Frauen durch Dr. Acar?

Die Haartransplantation bei Frauen kann mit der FUT oder FUE Technik durchgeführt werden.

Bei der FUT Methode wird unter Lokalanästhesie ein schmaler Streifen Haut aus dem Spenderbereich am Hinterkopf zwischen den Ohren entnommen. Die Wunde wird überlappend genäht, damit sich keine grösseren, störenden Narben bilden. Die einzelnen Grafts werden aus dem Hautstück herausgetrennt und unter einem Mikroskop aufbereitet. Anschließend werden in der Empfängerzone mit Lanzetten Stichkanäle entsprechend der Wuchsrichtung der Haare angelegt. Die Grafts werden, angepasst an die natürliche Dichte, in die Stichkanäle eingesetzt.

Eine schonendere Methode ist die Transplantation der Haarfollikel mit der FUE Methode.

Nach einer lokalen Betäubung der Kopfhaut werden die Haare im Spenderbereich am Hinterkopf rasiert. Mit einer 0,7 Millimeter dünnen, halb offenen Hohlnadel werden bei der follicular unit extraction durch Dr. Acar die Haarfollikel mit der umgebenden Haut herausgetrennt. Die Follikel werden in einer Nährlösung gelagert, die Vitalität der Haarwurzeln wird überprüft. Anschließend werden mit einer follicular unit transplantation die Haarfollikel mit einem speziellen Stift in der Empfängerzone entsprechend der natürlichen Dichte und Wuchsrichtung eingesetzt.

Nach dem Eingriff fallen die transplantierten Haare vorerst infolge des Transplantationsschocks aus. Die Haarwurzeln verbringen bis zu zwei Monate in einem Ruhezustand. Danach nehmen sie die Produktion gesunder Haare wieder auf.

Sollen nur einzelne schüttere Stellen mit Haartransplantaten aufgefüllt werden, ist eine Haartransplantation auch ohne Rasur möglich. Die Haare im Spenderbereich werden nur mit einer Spezialschere gekürzt. Nach dem Eingriff werden die gekürzten Haare von den längeren Haaren der Umgebung vollständig verdeckt.

Die Unshave Methode eignet sich wegen des höheren Zeitaufwands für die Verpflanzung von maximal 1000 Grafts.

Was sollte nach einer Haartransplantation bei Frauen beachtet werden?

Erfolgt die Haartransplantation durch Dr. Acar mit der schonenden FUE Technik kann die Alltagsroutine bereits zwei Tage nach dem Eingriff wieder aufgenommen werden. Gröoßflächige Blutungen und Schwellungen der Kopfhaut treten nicht auf. Die punktförmigen Narben heilen rasch ab und sind mit freiem Auge bereits nach kurzer Zeit nicht mehr sichtbar. Auch die Ausübung sportlicher Aktivitäten ist nach wenigen Tagen kein Problem.

Die Haare werden die ersten Wochen mit einem Nährlösungs- Spray feucht gehalten. Schon nach drei Wochen können die verpflanzten Haare mit Spezialshampoo gewaschen werden.

Nach 12 Monaten ist das endgültige Ergebnis erreicht. Eine dichte Haarpracht mit natürlichem, kräftigem Haar ist sichtbar. Die von Dr. Acar verpflanzten Haare bleiben auf Dauer erhalten. Sie sind nicht mehr von erblichem Haarausfall betroffen.

Haartransplantation Istanbul | Dr.Acar aus Istanbul has 4.77 out of 5 stars | 711 Reviews on ProvenExpert.com