Cosmedica Clinic Logo
Cosmedica Clinic Trust Siegel

+49 173 361 74 34

Cosmedica Clinic Trust Siegel

Haartransplantation Alkohol

80 % der Männer sind von genetischem Haarausfall betroffen. Soll das Problem dauerhaft beseitigt werden, hilft eine Haartransplantation durch Dr. Levent Acar in der Cosmedica Clinic. Aber sollten Sie vor der Haartransplantation auf Alkohol verzichten?

Wie wirken sich alkoholische Getränke auf den Körper aus?

Alkohol verändert Ihre Reaktionen und die Wahrnehmung der Umgebung. Der Alkohol gelangt über die Mund- und die Magenschleimhaut in die Blutbahn und die inneren Organe. Der langsame Abbau erfolgt in der Leber. Im Gehirn werden die Botenstoffe und die Verarbeitung von elektrischen Nervenimpulsen gehemmt. Die Fähigkeit zu reagieren ist verlangsamt. Da der Alkohol dem Körper Wasser entzieht, ist der Flüssigkeitshaushalt nicht mehr ausgeglichen. Die Körpertemperatur sinkt immer weiter ab. Verwirrtheit, Desorientierung und Benommenheit nehmen zu. 

Das Zellgift Alkohol schädigt die Zellen der Schleimhaut, die Leber verfettet. Das Wachstum von Tumoren wird gefördert. Durch die Zerstörung von Hirnzellen nimmt das Volumen des Gehirns ab. Konzentrationsprobleme treten auf. Das verdünnte Blut kann das Gewebe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Die Wundheilung ist durch die verringerte Teilungsrate der Zellen verzögert. Da auch die Blutgerinnung beeinträchtigt ist, können Wunden nur langsam geschlossen werden. Das Risiko für die Einwanderung von Bakterien ist stark erhöht.

 

Ist der Konsum von Alkohol vor einer Haarverpflanzung erlaubt?

Bei einer Haartransplantation in der Cosmedica Clinic wird von Dr. Levent Acar eine lokale Betäubung der Kopfhaut durchgeführt, um jede Schmerzempfindung zu vermeiden. Trinken von Alkohol führt dazu, dass die Wirkung des Narkosemittels nicht vollständig eintritt. Während des Eingriffs könnten Sie Schmerzen verspüren. Zusätzlich verdünnt Alkohol das Blut. Dadurch kann das Lokalanästhetikum nur schwer individuell dosiert werden. Durch die blutverdünnende Wirkung treten bei dem Eingriff vermehrte Blutungen auf. 

Die starken Blutungen verzögern das Einsetzen der Haarfollikel mit der FUE Methode. Die empfindlichen Zellen der Haarwurzeln dürfen maximal sechs Stunden von der Haut getrennt sein. Für einen reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass keine stärkeren Blutungen auftreten. Befinden sich die Haarfollikel zu lange außerhalb des Körpers, werden die empfindlichen Zellen dauerhaft geschädigt. Die Anwuchsrate der transplantierten Grafts ist verringert. Die transplantierten Haare sterben ab und fallen aus.

 

Dürfen Sie nach der Haarverpflanzung Alkohol konsumieren?

Sprechen Sie mit dem behandelnden Arzt, ab wann nach der Eigenhaarverpflanzung das Trinken von alkoholischen Getränken wieder erlaubt ist. Alkohol kann auch nach dem Eingriff noch zu weiteren Blutungen führen. Die Heilung der Stichkanäle findet nur verzögert statt. Da auch das Immunsystem durch den Alkohol in Mitleidenschaft gezogen wird, erhöht sich das Infektionsrisiko. Alkohol kann schwere, eitrige Infektionen im Spender- und Empfängerbereich begünstigen. 

Die Wirkung des verabreichten Antibiotikums ist deutlich verringert. Es kann Sie nicht vor Infektionen schützen. Die Produktion von Schweiß wird durch alkoholhaltige Getränke gesteigert. Die Krusten werden aufgeweicht oder reißen ein. Rötungen und Schwellungen bleiben über einen längeren Zeitraum bestehen. Es bilden sich deutlich sichtbare Narben. Das Anwachsen der eingepflanzten Haare wird erschwert. Viele Grafts sterben ab, die Haare fallen aus. Durch den Stress, der durch Alkohol ausgelöst wird, werden verstärkt Stresshormone ausgeschüttet. Diese verstärken die Schädigung der noch vorhandenen Haare.

 

Welche negativen Einflüsse hat bei einer Haartransplantation Alkohol?

Durch die schlechte Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen werden die empfindlichen Zellen der Haarwurzeln geschädigt. Die Haare sind dünn, brüchig und kraftlos. Ihre Lebensdauer ist stark verkürzt. Neu transplantierte Haare sind besonders empfindlich. Die Grafts können sich nicht fest verankern, die Follikel sterben ab. Durch die verringerte Anwuchsrate ist das Ergebnis der Haartransplantation nur schütteres, kraftloses Haar.

 

Wann dürfen Sie wieder nach einer Haartransplantation Alkohol trinken?

Sie sollten frühestens zehn Tage nach der Haartransplantation Alkohol zu sich nehmen. Da der Alkohol das Resultat der Haartransplantation negativ beeinflusst, ist es besser, noch länger auf diesen zu verzichten.

Worauf sollten Sie bei einer Haartransplantation Alkohol achten?

Starker Genuss von Alkohol fördert den stressbedingten Ausfall der Haare. Damit verringern Sie die Chance auf volles kräftiges Kopfhaar. Trinken Sie daher vor und nach der Operation keinen Alkohol. Nur so kann die Haartransplantation durch Dr. Levent Acar in der Cosmedica Clinic den gewünschten Erfolg bringen.

 

Kontaktieren Sie uns über WhatsApp
Haartransplantation Istanbul | Dr.Acar aus Istanbul has 4.76 out of 5 stars | 779 Reviews on ProvenExpert.com